Der Kleinrinderfelder Adventsmarkt - eine Attraktion in der Vorweihnachtszeit!
Vorweihnachtliches Flair in Kleinrinderfeld!
Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (links) bedankt sich bei den Kindern der Klasse 3 b für ihr gelungenes Weihnachtsspiel mit kleinen Präsenten.

Vorweihnachtliches Flair in Kleinrinderfeld!

Adventsmarkt, Weihnachtsspiel und Engelausstellung begeisterten Alt und Jung.

Der traditionelle Kleinrinderfelder Advents- und Weihnachtsmarkt auf dem Platz vor dem Gemeindehaus erfreute sich auch heuer wieder großer Beliebtheit.

 

In vorweihnachtlicher Stimmung schlenderten die Gäste entlang der mit Lichterketten und Tannengrün festlich geschmückten Buden. Sie bestaunten das vielfältige Warensortiment der Aussteller, nutzen die Gelegenheit zum Kauf von Weihnachtsgeschenken für ihre Lieben und stärkten sich zwischendurch an den Ständen des SPD-Ortsvereins Kleinrinderfeld und des Partnerschaftskomitees mit heißen Getränken und süßen oder herzhaften Leckereien.

 

Eine ganz besondere Attraktion erwartete die Besucher im Großen Saal des Gemeindehauses. Dort präsentierte das Museum am Dom in Kooperation mit dem SPD-Ortsverein Kleinrinderfeld die Ausstellung „Engel – Himmlische Begleiter und Boten“. Die vielfältigen Exponate nahmen den geneigten Betrachter mit auf eine Zeitreise. Sie startete im 17. Jahrhundert mit den puttengleichen Barockengeln und fand ihren Schlusspunkt bei den abstrakten Darstellungen der Himmelsboten in der modernen Malerei.

 

Das Weihnachtsspiel der Kinder aus der Klasse 3 b der Grundschule in Gaubüttelbrunn bot einen weiteren Höhepunkt. Die 17 Mädchen und Jungen hatten das Stück mit ihrer Lehrerin Elke Hummel im Unterricht einstudiert und ernteten für ihre gelungene Darbietung viel Applaus.

 

Keinesfalls fehlen durfte natürlich der „Kleinrinderfelder Nikolaus“. Als die Dämmerung hereinbrach, erschien Edgar Zipprich in würdigem Ornat und mit einem großen Sack voller Geschenke zwischen den Buden. Von den Kindern bereits sehnlich erwartet, verteilte der „Heilige Mann“ jede Menge Naschwerk und Früchte an die kleinen Adventsmarktbesucher.

 

Der Musikverein Kleinrinderfeld erfreute alle Gäste derweil mit vorweihnachtlichen Weisen. Den Musikstücken lauschend und den leckeren Glühwein genießend, verweilten die Besucher noch lange auf dem Gemeindehausvorplatz.

 

Unser Bild rechts oben entstand nach dem Weihnachtsspiel. Es zeigt die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (links) gemeinsam mit den Grundschülerinnen und Grundschülern der Klasse 3 b aus Gaubüttelbrunn und ihrer Lehrerin Elke Hummel (Vierte von links).