So wird ´s gemacht! 
Auftakt zum Ferienprogramm der Gemeinde Kleinrinderfeld!
Zuerst zeigen Pia Steinfeld und Eva Linsenbreder (sitzend von links) den Mädchen, wie es geht. 
Eine ruhige Hand ist sehr wichtig!
Auftakt zum Ferienprogramm der Gemeinde Kleinrinderfeld!
Danach kreieren die Kinder ihren eigenen Schmuck.

Auftakt zum Ferienprogramm der Gemeinde Kleinrinderfeld!

16 Mädchen kreierten mit der Ersten Bürgermeisterin Eva Linsenbreder individuelle Schmuckstücke aus Glasperlen.

Zum Auftakt des Ferienprogramms 2010 hatte die Erste Bürgermeisterin von Kleinrinderfeld, Eva Linsenbreder, am Montag, dem 09.08.2010, alle Mädchen des Dorfes zum gemeinsamen Basteln von Ketten, Armreifen, Anhängern und Ohrringen ins Rathaus eingeladen.

 

Auf dem großen Tisch im Sitzungssaal erwartete die Kinder eine erlesene Auswahl an Glasperlen und Steinen unterschiedlichster Formen und Farben.

 

Fachkundig angeleitet durch die Erste Bürgermeisterin und Pia Steinfeld machten sich die 16 jungen Schmuckdesignerinnen an die Arbeit.

 

Schnell wussten alle, wie ihre Kreationen aussehen sollten. „Ich brauche noch rote Glaskugeln für meine Halskette!“ oder „Kann mir mal jemand den tropfenförmigen Stein geben?“ hallte es durch den ehrwürdigen Raum.

 

Sorgfältig legten sich die Kinder die Perlen bereit, hantierten geschickt mit Draht und Zange und fädelten die Einzelteile sodann flink auf die Schnüre. Bald waren ihre „Preziosen“ fertig. Voll Stolz präsentierten die Mädchen ihre Kollektionen der Ersten Bürgermeisterin.

 

Mit der Veranstaltung – so Eva Linsenbreder später gegenüber der Presse –, wollten wir die Kreativität der Kinder wecken und sie zum selbständigen Arbeiten anregen. Das Ergebnis zeigt, dass uns dies rundum gelungen ist. Die Begeisterung konnte ich den Mädchen richtig ansehen. Ich wünsche ihnen viel Freude mit ihrem neuen Schmuck.