Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Graffiti-Kunst im neuen Jugendraum!
Vom sterilen Klassenzimmer zum gemütlichen Jugendtreff!
Gemeinsam mit Kunstpädagogin Nadine Bernard (Bildmitte, kniend) gestalten die Kinder und Jugendlichen die Wände ihres neuen Domizils.

Vom sterilen Klassenzimmer zum gemütlichen Jugendtreff!

Gemeinsam gestalten die Kleinrinderfelder Kinder und Jugendlichen ihr neues Domizil.

Als Alternative zum alten Jugendzentrum im Kellergeschoss des Gemeindehauses, das aufgrund der von den Sachverständigen aufgezeigten Sicherheitsrisiken geschlossen werden musste (wir berichteten), hat die Gemeinde Kleinrinderfeld den Kindern und Jugendlichen des Dorfes einen freundlichen Raum im Untergeschoss des Erweiterungsbaus der ehemaligen Hauptschule zur Verfügung gestellt. 

In den vorangegangenen Treffen der Projektgruppe „Neuer Jugendraum“, zu denen die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder neben der Dorfjugend auch Pfarrer Zacharias Nitunga, die Fraktionssprecher und den Jugendbeauftragten des Gemeinderates sowie die Mitglieder des Fördervereins Musiktreff Kleinrinderfeld e. V. eingeladen hatte, diskutierten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam über mögliche Konzepte für ihre zukünftige „Heimstatt“. 

Auch Kreisjugendamtsleiter Hermann Gabel hat den jungen Innenarchitekten tatkräftige Unterstützung zugesichert: Bei der Verschönerung der Wände mit modernen Graffitis wird Kunstpädagogin Nadine Bernard den Nachwuchskünstlern zur Hand gehen und den anschließenden Innenausbau soll Sozialpädagoge Daniel Schmitt von der Creglinger Jugendhilfe fachmännisch begleiten. 

Ich lade alle Kinder und Jugendlichen unseres Ortes herzlich ein, – erklärte die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder gegenüber der Presse – sich aktiv an der Ausgestaltung ihres neuen Domizils zu beteiligen. Gemeinsam werden wir den sterilen ehemaligen Klassenraum in einen ansprechenden Jugendtreff verwandeln. Mit Graffiti-Kunst und stylischer Möblierung wird uns dies sicherlich gelingen. 

Bei unserem nächsten Meeting am Samstag, dem 02.03.2013 um 10.00 Uhr – ergänzt Kunstpädagogin Nadine Bernard – wollen wir unsere Skizzen mit Farbe erfüllen. Ich freue mich auf jeden, der mitmachen möchte. Da wir mit Spraydosen arbeiten, solltet ihr unbedingt in alter Kleidung kommen! 

Mit dem Innenausbau – merkt Sozialpädagoge Daniel Schmitt abschließend an – beginnen wir am Freitag, dem 08.03.2013. Ab 15.00 Uhr können alle „Nachwuchs-Möbeltischler“ in den neuen Jugendraum kommen. Dann werden wir zusammen die Einrichtung gestalten. 

Unser Bild rechts oben zeigt die jungen Graffiti-Künstler bei ihren ersten „Gehversuchen“ mit der Spraydose. Kunstpädagogin Nadine Bernard (Bildmitte, kniend) erklärt Jana und Kevin Oster sowie Sven Siedler, worauf es beim richtigen Sprayen ankommt. Auch Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (links), Kreisjugendamtsleiter Hermann Gabel (Zweiter von links) und Sozialpädagoge Daniel Schmitt (rechts, kniend) folgen aufmerksam ihrer Unterweisung.




 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.