Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Die Erste Bürgermeisterin gratuliert zum bestandenen Lehrgang
Sechs neue "Truppmänner" bei der Freiwilligen Feuerwehr Kleinrinderfeld

Sechs neue "Truppmänner" bei der Freiwilligen Feuerwehr Kleinrinderfeld

Respektable Leistung der Nachwuchskräfte

Anne Amrehn, Alexander Grimm, Dominik Häusler, Sebastian Scheuermann, Benedikt Tschall und Benedikt Zimmermann bewiesen, dass es um die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Kleinrinderfeld sehr gut bestellt ist. Im letzten halben Jahr opferten sie einen großen Teil ihrer Freizeit und ließen sich zum „Truppmann“ ausbilden.

Der vom Inspektionsbereich „West“ in Waldbrunn durchgeführte Lehrgang gliederte sich in zwei Teile (Truppmann I und Truppmann II) und umfasste insgesamt 130 Unterrichtsstunden. Ausbildungsleiter, Kreisbrandmeister Johannes Sieber, vermittelte den jungen Feuerwehrleuten dabei in Theorie und Praxis das Rüstzeug für ihre Arbeit in der Wehr.

Geübt wurde nicht nur der sichere Umgang mit den Geräten zur Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung. Auch die Rechtsgrundlagen, die Einsatztaktik und die Unfallverhütungsvorschriften standen auf dem umfangreichen Lehrplan.

Die Erste Bürgermeisterin von Kleinrinderfeld, Eva Linsenbreder, gratulierte den „frisch gebackenen“ Truppmännern zur bestandenen Prüfung und bedankte sich bei ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement mit einem kleinen Präsent.

Unser Bild zeigt das Ortsoberhaupt (rechts) im Kreise der Nachwuchskräfte (von links: Anne Amrehn, Sebastian Scheuermann, Benedikt Tschall, Alexander Grimm, Dominik Häusler und Benedikt Zimmermann).

 

 

 

 



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.