Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Die "fünfte Jahreszeit" hat begonnen"!
Rathaussturm 2008
Nach der Eroberung des Rathausschlüssels stellen sich die Narren mit ihrer "Gefangenen" den Fotografen.

Rathaussturm 2008

Narren übernehmen die Regentschaft in Kleinrinderfeld.

Am Freitag, dem 14.11.2007, war es auch in Kleinrinderfeld so weit: Um 19.11 Uhr zogen die Aktivisten der Faschingsabteilung des TSV unter den Fanfarenklängen des Musikvereins Kleinrinderfeld vor das Rathaus. Dort begann der von seinem Prinzenpaar, Susanne der Zweiten und Thomas dem Ersten, angeführte und mit allerlei Sturmgerät bewaffneten Haufen „wehrfähiger Knechte, Mägde, Lehnsherren und Gutsbesitzer“ mit dem Sturm auf die ratsherrliche Trutzburg.

 

Obgleich sich die Erste Bürgermeisterin und der Gemeinderat gut verschanzt hatten und die Attacke der Närrinnen und Narren mit einem nicht enden wollenden Popcorn- und Puffreishagel erwiderten, ließen sich die „Aufständischen“ nicht einschüchtern. Stufe um Stufe kämpften sie sich empor.

 

Als der „wütende Mob“ schließlich das Portal des Ratssaales erreicht hatte, kapitulierten die wackeren Verteidiger vor der erdrückenden Übermacht. Im Namen des „hochwohllöblichen Rates“ übergab die Erste Bürgermeisterin, Eva Linsenbreder, die Regentschaft für die „Närrische Zeit“ an das Prinzenpaar. Sie überreichte den Tollitäten den Rathausschlüssel und bat um Gnade für sich und das Ratsgremium.

 

Durch die unblutige Revolution milde gestimmt, begnügten sich die Närrinnen und Narren damit, die Bürgermeisterin und die Damen und Herren des Rates in Handschellen zu legen und mit Musik durchs Dorf zum Raimund-Leukert-Sportheim zu führen. Dort feierten dann alle gemeinsam in froher Runde den Beginn der „fünften Jahreszeit“.

 

Unser Foto entstand nach der Übergabe des Rathausschlüssels. Es zeigt (von links) Edgar Zipprich, Susanne die Zweite, Klaus Schuster, Thomas den Ersten, Bürgermeisterin Eva Linsenbreder, Mathias Hollenbach und Marlene Rebhan. Ganz vorne steht das Nachwuchstanzmariechen Rebekka Kestler.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.