Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Abschied für immer!
Letzter Schultag in Kleinrinderfeld!
Nicht ohne Wehmut bedankt sich Eva Linsenbreder (erste Reihe, Vierte von links) nochmals bei allen Lehrkräften der Hauptschule für die engagierte Arbeit in den vergangenen Jahren.

Letzter Schultag in Kleinrinderfeld!

Der Hauptschulverband bedankt sich bei allen Lehrkräften für die engagierte und fruchtbare Arbeit der vergangenen Jahre.

Bedingt durch den gravierenden Geburtenrückgang und den vermehrten Übertritt der Kinder in weiterführende Schulen – aber auch und insbesondere aufgrund der von vielen Pädagogen und Bildungswissenschaftlern als äußerst fragwürdig eingestuften Schulpolitik des Freistaates Bayern – musste die Hauptschule in Kleinrinderfeld zum Schuljahresende 2010/2011 für immer ihre Pforten schließen.

 

Dies nahm der Hauptschulverband Kleinrinderfeld, bestehend aus den Gemeinden Geroldshausen, Kirchheim und Kleinrinderfeld sowie dem Markt Reichenberg zum Anlass, sich bei Rektor Alfred Frost und seinem gesamten Lehrerkollegium am Letzten Schultag nochmals für die überaus engagierte und fruchtbare Arbeit der vergangenen Jahre zu bedanken.

 

Wir alle – so die Vorsitzende des Hauptschulverbandes, Eva Linsenbreder, in ihrer Rede bei der Verabschiedung im Kleinrinderfelder Gemeindehaus – sind traurig, dass Sie unser Dorf jetzt verlassen. Geht damit doch eine mehrere Jahrhunderte alte örtliche Schultradition zu Ende.

 

Nach den Schülerinnen und Schülern, die der Hauptschule Kleinrinderfeld bereits vor einer knappen Stunde „Lebe wohl!“ sagten, – fährt die Erste Bürgermeisterin von Kleinrinderfeld fort – müssen nun auch Sie Abschied von unserer Lehranstalt nehmen. Die verfehlte Schulpolitik des Freistaates Bayern und der demografische Wandel haben den Stab über unsere Hauptschule gebrochen. Gegen diese übermächtigen Gegner waren wir schlichtweg chancenlos.

 

Trotzdem – ergänzt die Hauptschulverbandsvorsitzende – sollen heute nicht Resignation und Bitternis regieren. Nehmen wir lieber Rückblick auf die schönen Jahre. Erinnern wir uns daran, wie viele Schülergenerationen unsere Hauptschule mit einer soliden Ausbildung verlassen durften. Einer soliden Ausbildung, die den Jugendlichen einen guten Start in den Beruf ermöglichte. Einer soliden Ausbildung, die Sie den Schulabgängern mit viel Enthusiasmus, Engagement und persönlichem Einsatz auf ihren Lebensweg mitgegeben haben.

 

Für diese hervorragende Arbeit – schließt Eva Linsenbreder ihre Ansprache – darf ich mich bei Ihnen allen – insbesondere aber bei unserem scheidenden Schulleiter Alfred Frost – heute nochmals aufs Herzlichste bedanken. Ich bin mir sicher, dass Sie in Ihren neuen Wirkungsstätten weiterhin wertvolle Bildungsarbeit leisten werden und wünsche Ihnen für Ihre private und berufliche Zukunft alles Gute.

 

Unser Bild rechts oben entstand bei der Verabschiedung. Es zeigt die Vorsitzende des Hauptschulverbandes, Eva Linsenbreder (erste Reihe, Vierte von links), mit Rektor Alfred Frost (erste Reihe, Dritter von links) und dem gesamten Lehrerkollegium. Mit auf dem Foto: Pfarrer Michael Fragner (oberste Reihe rechts).



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.