Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Was geschieht eigentlich mit unserem Abwasser?
Kinder im Klärwerk!
BeIm Rundgang über die Kläranlage zeigt Betriebsleiter Alfred Popp (Dritter von rechts) den Kinder, wie Schmutzwasser wieder zu sauberem Wasser wird .

Kinder im Klärwerk!

Zum Auftakt des Ferienprogramms der Gemeinde Kleinrinderfeld öffnete die Kläranlage ihre Pforten.

Zum Auftakt des Ferienprogramms hatte die Gemeinde Kleinrinderfeld die Kinder des Dorfes zur Besichtigung der Kläranlage eingeladen.

 

Bei einem Rundgang über das Gelände zeigte Betriebsleiter Alfred Popp den Mädchen und Jungen das Rechenhaus, den Sandfang, den Ölabscheider, das Klärbecken, das Gebläse, die Rührwerke und den Schlammstapelbehälter.

 

Im Rechenhaus – so Alfred Popp zu den Kindern – werden die größeren Feststoffe abgeschieden. Danach filtern wir im Sandfang und im Ölabscheider die kleineren Feststoffe und das Öl aus. So vorgereinigt gelangt das Abwasser in das Klärbecken. Dort zersetzen Bakterien die im Wasser gelöste Schmutzfracht. Da die Bakterien für ihre Arbeit Sauerstoff benötigen, führen wir dem Klärbecken, dem sogenannten CWSBR-Reaktor, über das Gebläse zusätzliche Luft zu und mit den Rührwerken sorgen wir für eine möglichst gleichmäßige Durchmischung des Schmutzwassers mit der Bakterienkultur. Den von den Bakterien ausgeschiedenen Schlamm sammeln wir im Schlammstapelbehälter, um ihn später zu entsorgen. Das aufs Beste gereinigte Abwasser geben wir dann wieder an die Natur zurück.

 

Nach der Führung, der die Kinder mit regem Interesse und großer Aufmerksamkeit folgten, lud die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder ihre kleinen Gäste noch zu einem gemeinsamen Imbiss ein. Zusammen mit dem stellvertretenden Bauhofleiter Manfred Keller bewirtete Klärwärter Alfred Popp die Mädchen und Jungen mit leckeren Bockwürsten und erfrischenden Getränken.

 

Unser Bild rechts oben entstand während des Rundganges über das Gelände der Kläranlage. Auf der Gerätebrücke über dem Klärbecken erklärt Betriebsleiter Alfred Popp (Dritter von rechts) den Kindern die Wirkungsweise des CWSBR-Reaktors.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.