Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Großes Lob für hervorragende Leistung!
Feuerwehr bewies Schlagkraft bei Großübung in Limbachshof
Die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder bedankt sich bei den Feuerwehrfrauen und -männern für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Feuerwehr bewies Schlagkraft bei Großübung in Limbachshof

Gemeinsam bekämpften die Freiwilligen Feuerwehren aus Kleinrinderfeld, Kist, Oberaltertheim und Eisingen einen angenommenen Reithallenbrand.

Am Montag, dem 13.10.2008, rief die Sirene um 18.45 Uhr die Feuerwehren aus Kleinrinderfeld, Kist, Oberaltertheim und Eisingen zu einem – glücklicherweise nur angenommenen – Feuer zur Reithalle des Reiterhofs Stürmer nach Limbachshof.

 

Der Einsatzleiter, Kommandant Arnold Müller aus Kleinrinderfeld, konnte bereits 8 Minuten später die ersten Befehle an die anrückenden Wehren geben: Es gilt, vier vermisste Personen zu retten, den Brand zu bekämpfen, die Ausbreitung des Feuers auf die umliegenden Stallungen zu verhindern und die Einsatzstelle auszuleuchten.

 

Routiniert gingen die Feuerwehrleute zu Werke. Während sich die einen mit umluftunabhänigen Atemschutzgeräten ausrüsteten, bauten die anderen die Löschwasserversorgung auf. Weitere Trupps wurden zur Verkehrsabsicherung eingeteilt. Eine Gruppe brachte den Lichtmast in Stellung.

 

Bereits 10 Minuten später konnten die Atemschutztrupps den ersten Verletzten an das BRK übergeben. Auch der Löschangriff von außen war zu diesem Zeitpunkt schon in vollem Gange. Mit 7 Strahlrohren bekämpften die Einsatzkräfte den Brand.

 

Nach weiteren 30 Minuten hatten die Wehren das Übungsziel erreicht: Alle vier Vermissten waren gerettet und die Abschnittsleiter meldeten an Kommandant Arnold Müller „Feuer aus!“.

 

Die Übungsbeobachter, Kreisbrandinspektor Winfried Weidner, Kreisbrandmeister Holger Seubert und Kreisbrandmeister Johannes Sieber zeigten sich höchst zufrieden mit dem Ergebnis. Bei der Abschlussbesprechung betonten sie das gute Zusammenspiel der beteiligten Wehren und zollten dem Ausbildungsstand der Floriansjünger großes Lob.

 

Ebenfalls höchst erfreut über die hervorragende Leistung der Mannschaft war die Erste Bürgermeisterin von Kleinrinderfeld, Eva Linsenbreder. Sie hatte die Übung persönlich verfolgt und entrichtete den Feuerwehrfrauen und -männern auch im Namen ihrer Amtsbrüder aus Kist, Oberaltertheim und Eisingen ihren besten Dank. Mit dem Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr – so die Erste Bürgermeisterin weiter – leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinden. Für Ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement gilt Ihnen mein höchster Respekt.

 

Unser Bild entstand nach der Übung. Es zeigt die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (stehend) mit Kommandant Arnold Müller (sitzend rechts) und den drei Übungsbeobachtern im Kreise der Feuerwehrfrauen und -männer bei der Abschlussbesprechung.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.