Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Auf Platz 1 der Agenda für 2010 steht der Neubau des Feuerwehrgerätehauses!
Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am 06.01.2010
Die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (Bildmitte) und die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr freuen sich schon auf den "ersten Spatenstich".

Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr am 06.01.2010

Die Freiwillige Feuerwehr Kleinrinderfeld hielt Rückblick auf das vergangene Jahr und bestätigte Arnold Müller im Amt des Kommandanten.

Über 40 aktive und passive Mitglieder der Kleinrinderfelder Wehr waren der Einladung der Gemeinde zur ordentlichen Feuerwehrdienstversammlung am Mittwoch, dem 06.01.2010, gefolgt. Die Veranstaltung fand heuer im Saal der Gaststätte „Zum Löwen“ statt. Auf der Tagesordnung standen neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und dem Ausblick auf die Vorhaben in 2010 auch die alle sechs Jahre durchzuführende Wahl des Kommandanten und seines Stellvertreters.

 

Die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder begrüßte alle Anwesenden – unter ihnen Kreisbrandinspektor Winfried Weidner und Kreisbrandmeister Achim Roos – herzlich und dankte ihnen für ihr Kommen.

 

Sie sind – so Eva Linsenbreder an die Kameradinnen und -kameraden der Kleinrinderfelder Feuerwehr gewandt – die Garanten unserer Sicherheit. Für Ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement zolle ich Ihnen meinen höchsten Respekt. Möge Ihr Einsatz für unser Gemeinwesen anderen als Vorbild dienen und noch viele Nachahmer finden.

 

Besonderes Lob – fährt die Erste Bürgermeisterin fort – darf ich in diesem Zusammenhang unserem Kommandanten, Arnold Müller, aussprechen. Sorgt er doch dafür, dass wir im Ernstfall stets auf eine schlagkräftige und gut ausgebildete Truppe zurückgreifen können. Auch für die tatkräftige Unterstützung bei der Planung unseres neuen Feuerwehrgerätehauses gebührt Arnold Müller und seinen Gruppenführern mein allerbester Dank.

 

Den einleitenden Worten der Ersten Bürgermeisterin folgte der Bericht des Kommandanten. Arnold Müller gab bekannt, dass im vergangenen Jahr 34 Gruppenübungen sowie 2 Übungen der gesamten Wehr abgehalten und 10 Floriansjünger zu überörtlichen Lehrgängen (Atemschutzgeräteträger, Truppmann, …) entsendet wurden.

 

Darüber hinaus – so der Kommandant weiter – galt es 69 Einsätze zu bewältigen: In 2009 rückten wir 37mal zur technischen Hilfeleistung, 31mal im First-Responder-Dienst und einmal zur Brandbekämpfung aus.

 

Unser 140jähriges Gründungsfest und die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrtages haben uns ebenfalls stark gefordert. Für die fleißige Arbeit – schließt Arnold Müller – darf ich mich bei allen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr und des Feuerwehrvereins nochmals herzlich bedanken.

 

Nachdem auch die Gruppenführer und der Jugendwart ein kurzes Resümee ihrer Arbeit gezogen hatten, rief die Erste Bürgermeisterin die Versammlung auf, zur Wahl des Kommandanten und seines Stellvertreters zu schreiten.

 

Kommandant Arnold Müller stellte sich zur Wiederwahl. Für Andreas Borst, der aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtete, bewarb sich Marcel Grimm um das Amt des stellvertretenden Kommandanten.

 

Weitere Wahlvorschläge gingen nicht ein; das Plenum bestätigte Arnold Müller und Marcel Grimm daraufhin gleich im ersten Wahlgang. Arnold Müller erhielt 34 von 34 Stimmen. Marcel Grimm wurde mit 33 Stimmen und einer Enthaltung gewählt.

 

Eva Linsenbreder gratulierte den Gewählten, dankte ihnen für ihre Bereitschaft zur Übernahme der Ehrenämter und wünschte ihnen für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit viel Elan und stets eine glückliche Hand.

 

Auch beim scheidenden stellvertretenden Kommandanten, Andreas Borst, bedankte sich die Erste Bürgermeisterin aufs Herzlichste und überreichte ihm in Anerkennung seiner Verdienste um das Feuerlöschwesen in Kleinrinderfeld ein Präsent der Gemeinde.

 

Danach stellten sich alle den Fotografen. Unser Bild oben rechts zeigt von links Andreas Borst, Kreisbrandmeister Achim Roos, Kreisbrandinspektor Winfried Weidner, die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder, den neugewählten stellvertretenden Feuerwehrkommandant Marcel Grimm sowie den einstimmig im Amt bestätigten alten und neuen Feuerwehrkommandant Arnold Müller. Im Vordergrund sehen Sie ein Modell des neuen Feuerwehrgerätehauses.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.