Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr gilt unser höchster Respekt!
Die Freiwillige Feuerwehr Kleinrinderfeld zog Bilanz für das Jahr 2012!
Namens der Gemeinde bedankt sich Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (Zweite von links) bei den Feuerwehrfrauen und -männern für ihr engagiertes Wirken zum Schutze und für die Sicherheit der Bürger.

Die Freiwillige Feuerwehr Kleinrinderfeld zog Bilanz für das Jahr 2012!

Dank und Anerkennung der Gemeinde für vorbildhaftes bürgerschaftliches Engagement.

Am Sonntag, dem 06.01.2013, fand im Gasthof „Goldener Stern“ die Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kleinrinderfeld statt. Über 40 aktive und passive Mitglieder der Kleinrinderfelder Wehr waren der Einladung der Gemeinde gefolgt. 

Die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder begrüßte alle Anwesenden – unter ihnen auch Kreisbrandinspektor Winfried Weidner und Kreisbrandmeister Achim Roos – herzlich und dankte ihnen für ihr Kommen. 

Sie sind – wendete sich Eva Linsenbreder die Feuerwehrfrauen und -männer – die Garanten unserer Sicherheit. Für Ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement zolle ich Ihnen meinen größten Respekt. Möge Ihr Einsatz zum Wohle unseres Gemeinwesens anderen ein Vorbild sein und viele Nachahmer finden. 

Ein ganz besonderes Lob – fuhr die Erste Bürgermeisterin fort – gilt unserem Jugendwart Benedikt Tschall. Dank seiner vorbildlichen Nachwuchsarbeit ist mir um die Zukunft unserer Wehr nicht bange. 

Höchste Anerkennung – so Eva Linsenbreder weiter – verdienen auch die Leistungen unseres Kommandanten. Mit Maximilian Müller an der Spitze ist unsere Wehr hervorragend aufgestellt. Er ist würdiger Nachfolger seines Vaters. Wie diesen schätze ich ihn als verlässlichen Partner der Gemeinde sehr. 

Es folgte der Bericht des Kommandanten. Maximilian Müller reflektierte die Übungsdienste und Einsätze, berichtete über die absolvierten Lehrgänge und Fortbildungsveranstaltungen, informierte die Versammlung über das im vergangenen Jahr in Dienst gestellte neue Mehrzweckfahrzeug sowie über die erfolgreich umgesetzte Handyalarmierung und bedankte sich bei seiner Mannschaft für die überaus aktive Mitarbeit. 

Abschließend ergriff Kreisbrandinspektor Winfried Weidner das Wort. Er überbrachte den Kameradinnen und Kameraden der Kleinrinderfelder Wehr den Dank der Feuerwehrführung des Landkreises und wünschte allen für die anstehenden Aufgaben im neuen Jahr stets eine glückliche Hand. 

Unser Bild rechts oben entstand nach der Veranstaltung. Es zeigt von links Kreisbrandinspektor Winfried Weidner, die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder, Vizekommandant Marcel Grimm, Kommandant Maximilian Müller und Kreisbrandmeister Achim Roos.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.