Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Von drauß ´ vom Walde komm ich her ...
Der Kleinrinderfelder Advents- und Weihnachtsmarkt!
Nikolaus Edgar Zipprich (Bildmitte) und Vizebürgermeister Hans-Karl Karches (rechts) freuen sich mit den Kindern über den gelungenen Advents- und Weihnachtsmarkt.

Der Kleinrinderfelder Advents- und Weihnachtsmarkt!

Ein Highlight in der Vorweihnachtszeit.

Mit dem traditionellen Advents- und Weihnachtsmarkt hielt am Sonntag, dem 05.12.2010, in unserem Dorf die vorweihnachtliche Stimmung Einzug. Unter dem von Helmut Heck gestifteten und von Bauhofleiter Manfred Statt und seinen Mitarbeitern vortrefflich geschmückten, in vollem Lichterglanz erstrahlenden Christbaum auf dem Theodor-Linsenbreder-Platz drängten sich die mit Tannengrün festlich geschmückten Buden.

 

Die Besucher erwartete ein vielfältiges Angebot an Adventsschmuck, Strick- und Häkelwaren, Töpfer- und Drechselarbeiten, selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, Likören, hausgemachter Marmelade und vielem anderem mehr.

 

Für das leibliche Wohl war ebenfalls aufs Beste gesorgt. Der SPD Ortsverein Kleinrinderfeld verköstigte die Gäste mit Glühwein, Pommes Frites und Bratwürsten und das Partnerschaftskomitee bot Kinderpunsch, Calvados und Crepes feil.

 

Viele Menschen schlenderten durch die von einem Duft aus Zimt, Glühwein und Lebkuchen erfüllten Budengassen. Sie trafen sich mit Freunden auf einen Plausch vor dem Glühweinausschank und nutzten die Gelegenheit zu Einkauf von Weihnachtsgeschenken.

 

Ganz besonderer Aufmerksamkeit erfreute sich die Weihnachtskrippe, die Erich Wilhelm heuer erstmalig ausstellte. Die mit viel Liebe zum Detail gestaltete und durch über 50 handgeschnitzte Figuren und Tiere mit Leben erfüllte Krippenlandschaft wurde von allen bewundert.

 

Als die Dämmerung hereinbrach, stimmte der Musikverein Kleinrinderfeld die Gäste mit vorweihnachtlichen Weisen auf den Besuch des „Kleinrinderfelder Nikolaus“ ein. Ihn hatten die Mädchen und Jungen bereits sehnsüchtig erwartet. Ihre Augen strahlten, als er mit einem Sack voller Geschenke auf dem Dorfplatz erschien.

 

Vizebürgermeister Hans-Karl Karches begrüßte den Heiligen Mann herzlich, dankte ihm für sein Kommen und bat ihn, sich gegenüber den Kindern milde und großmütig zu zeigen.

 

Diesem Wunsch konnte sich Edgar Zipprich, der in seinem Ornat kaum zu erkennen war, nicht verschließen. Er ließ seine Rute stecken und verteilte stattdessen jede Menge Naschwerk und Früchte. Die Mädchen und Jungen freuten sich über die reiche Bescherung. Mit leuchtenden Augen nahmen sie die Geschenke entgegen und bedanken sich danach artig für die guten Gaben.

 

Schnell war der Sack geleert und für Sankt Nikolaus hieß es, weiter zu ziehen. Ich wünsche Euch – verabschiedet sich Edgar Zipprich – noch ein paar frohe Stunden auf dem Kleinrinderfelder Weihnachtsmarkt sowie eine besinnliche Adventzeit und ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest! Danach stapfte der Heilige Mann, verabschiedet von den Klängen des Musikvereins und den ihm noch lange nachwinkenden Kindern, hinaus in die Dunkelheit.

Unser Bild rechts oben entstand beim Verteilen der Gaben. Es zeigt den Kleinrinderfelder Nikolaus Edgar Zipprich (Bildmitte) mit Vizebürgermeister und Weihnachtsmarktorganisator Hans-Karl Karches (rechts) im Kreise der beschenkten Kinder.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.