Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
"Kleinrinderfeld Helau!" 
Der „Rinnafelder Rosenmontagszug“!
Sitzungspräsident Matthias Hollenbach (rechts), die Damen vom Elferrat (Bildmitte) und das Prinzenpaar Gitte I. und Hennes I. (auf dem Podest links) grüßen die Besucher. 
"Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein ..."
Der „Rinnafelder Rosenmontagszug“!
Mit fetzigen Rhythmen startet die Crew der "MUTRE-Airlines" zum Flug ins Faschingsgetümmel.

Der „Rinnafelder Rosenmontagszug“!

Ein ganzes Dorf feiert ausgelassen die fünfte Jahreszeit.

Einer der unbestrittenen Höhepunkte des Kleinrinderfelder Faschings war auch heuer wieder der „Rinnafelder Rosenmontagszug“.

 

Der vom Förderverein Musiktreff Kleinrinderfeld e. V. organisierte närrische „Gaudi-Wurm“, an dem neben den örtlichen Vereinen und Organisationen wieder viele Gastgruppen aus den umliegenden Gemeinden teilnahmen, schlängelte sich heuer bereits zum 12. Mal durch die Straßen des Dorfes.

 

Viele Besucher in fantasievollen Kostümen säumten die Strecke. Bei strahlendem Sonnenschein sangen sie Faschingsschlager, tanzten, lachten und winkten den vorbeiziehenden Gruppen zu.

 

Mit Spannung erwarteten die Kinder die prächtig herausgeputzten Faschingswagen. Begierig griffen die Mädchen und Jungen nach den Süßigkeiten, die ihnen die Närrinnen und Narrhalesen von oben herab warfen.

 

Unter den Gästen befand sich natürlich auch die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder. Sie begrüßte die Faschingsaktivisten mit einem närrischen „Helau“. Unser Rosenmontagszug – erklärte sie später gegenüber der Presse – ist jedes Jahr aufs Neue ein wahrer Publikumsmagnet. Mit mehr als 50 verschiedenen Tanzgarden, Gruppen, Musikkapellen, Themen- und Prunkwägen steht er den Umzügen in den Faschingshochburgen in nichts nach. Ich freue mich über die vielen Besucher aus Nah und Fern. Mein besonderer Dank gilt allen Vereinen, Organisationen und Privatpersonen, die unseren „Gaudi-Wurm“ durch ihre Teilnahme bereichern.

 

Den Ausklang fand das närrische Treiben auf dem Platz vor der ehemaligen Hauptschule. Dort feierten und tanzten die Jecken in ausgelassener Stimmung noch bis weit in den Abend.

 

Unsere beiden Bilder entstanden während des Umzuges. Das Foto rechts oben zeigt den Prunkwagen der Karnevalsabteilung des TSV Kleinrinderfeld. Darunter sehen Sie die Crew der „MUTRE-Airlines“ des Fördervereins Musiktreff Kleinrinderfeld.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.