Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
In Rekordzeit geschafft!
Breitbandausbau in Kleinrinderfeld abgeschlossen
Knapp 11 Monate nach Unterzeichung des Kooperationsvertrages steht in ganz Kleinrinderfeld und Maisenbachhof DSL 6000 an!

Breitbandausbau in Kleinrinderfeld abgeschlossen

DSL 6000 jetzt im gesamten Ortsbereich und in Maisenbachhof verfügbar!

Am Donnerstag, dem 29.01.2009, informierten die Vertreter der Deutschen Telekom AG und der Gemeinde die Presse über den erfolgreichen Abschluss des Breitbandausbaus in Kleinrinderfeld.

 

Alexander Vogler, Leiter der Technik für Unter- und Oberfranken bei der Deutschen Telekom AG, gab bekannt, dass sämtliche Outdoor-DSLAMs nun betriebsbereit und die begehrten DSL-Anschlüsse damit für alle Haushalte in Kleinrinderfeld und Maisenbachhof verfügbar sind.

 

Für die DSL-Kunden der Deutschen Telekom – erklärt Alexander Vogler – erfolgt die Umschaltung auf die höhere Übertragungsgeschwindigkeit automatisch. Wer noch keinen DSL-Anschluss besitzt oder Neukunde werden bzw. seinen Anbieter wechseln will, kann sich unter der kostenlosen Servicenummer 0800 / 3303000 über die unterschiedlichen Tarifmodelle der Deutschen Telekom beraten lassen und das schnelle Internet unter www.t-home.de oder in den örtlichen Telekom Shops bestellen.

 

Ich freue mich – so die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder gegenüber der Presse –, dass es uns gelungen ist, das DSL-Projekt so schnell umzusetzen. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom AG steht uns die moderne Breitbandtechnik, die die Infrastruktur unseres Ortes nochmals deutlich verbessert und sowohl unseren Bürgerinnen und Bürgern, als auch unseren Gewerbetreibenden viele neue Chancen bietet, bereits 11 Monaten nach Unterzeichnung des Kooperationsvertrages in vollem Umfang zur Verfügung.

 

Da auch die moderne Verwaltung immer auf dem neuesten Stand der Technik sein muss – fährt Eva Linsenbreder fort – binden wir heute das Rathaus an die „schnelle Datenautobahn“ an. Die Breitbandtechnologie gibt uns die Möglichkeit, unsere Arbeitsprozesse noch weiter zu optimieren.

 

Nach diesen Worten schreitet die Erste Bürgermeisterin zur Tat. Gemeinsam mit ihren Ratskollegen Hans-Karl Karches und Arnold Henneberger spleisst sie das Glasfaserkabel zusammen und eröffnet damit den „virtuellen Schnellverkehr“ im Rathaus.

 

Unser Bild entstand beim Verbinden der beiden Kabelenden. Von links sehen Sie die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder, den Zweiten Bürgermeister Hans-Karl Karches und Gemeinderat Arnold Henneberger, selbst Teamleiter bei der Telekom.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.