Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Die Anliegen der älteren Generation sind uns sehr wichtig!
35 Jahre Seniorenkreis Kleinrinderfeld
Pfarrer Günther Schubert und die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder besuchen regelmäßig die Veranstaltungen des Seniorenkreises Kleinrinderfeld.

35 Jahre Seniorenkreis Kleinrinderfeld

Eine wichtige soziale Einrichtung feiert Geburtstag!

Am Montag, dem 16.03.2009, feierte der Seniorenkreis Kleinrinderfeld in der Gaststätte „Zum Stern“ sein 35jähriges Bestehen.

 

Seit 1974 treffen sich die Seniorinnen und Senioren des Dorfes in unterschiedlichen Lokalitäten regelmäßig zu Gesprächen und Vorträgen und veranstalten gemeinsame Ausflüge.

 

Initiiert wurde der Seniorenkreis von sozial engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Heute leitet ihn die Seniorenbeauftragte Therese Schnell. Diese wichtige Aufgabe nimmt sie bereits seit vielen Jahren wahr.

 

Die von ihr organisierten Veranstaltungen finden immer großen Anklang. Stets werden sie von vielen Seniorinnen und Senioren besucht.

 

Auch der Pfarrer der Kirchengemeinde Kleinrinderfeld, Günther Schubert, sowie die Erste Bürgermeisterin des Ortes, Eva Linsenbreder, sind oft unter den Gästen. Gerne nutzen sie die Gelegenheit, mit den älteren Menschen über ihre Nöte und Sorgen zu sprechen.

 

Für die hervorragende Arbeit, die unsere Seniorenbeauftragte, Therese Schnell, hier leistet, – erklärt Eva Linsenbreder später gegenüber der Presse – zolle ich ihr meinen höchsten Respekt. Trotz ihrer 82 Jahre sprüht sie vor Aktivität. Ich wünsche mir, dass sie ihr Amt noch lange ausüben kann.

 

Aber auch unserem Pfarrer, Günther Schubert, – so die Erste Bürgermeisterin weiter – darf ich in diesem Zusammenhang herzlich danken. Der vorweihnachtliche Seniorennachmittag, den Pfarrei, Seniorenbeauftragte und Gemeinde gemeinsam gestalten, ist immer ein ganz besonderes „Highlight“ für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger.

 

Der Seniorenkreis – schließt Eva Linsenbreder – ist für die Herausforderungen der kommenden Jahre gut aufgestellt. Im Zeichen des demographischen Wandels wird die Seniorenarbeit immer wichtiger. Wir müssen der älteren Generation beweisen, dass wir sie nicht alleine lassen. 



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.