Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld

25 Jahre Osterbrunnenschmuck in Kleinrinderfeld!

Edgar Heck und sein Team feiern Jubiläum.

Seit nunmehr 25 Jahren schmücken Edgar Heck und sein Team – allesamt Mitglieder des örtlichen Schützenvereins – den Dorfbrunnen auf dem Theodor-Linsenbreder-Platz in Kleinrinderfeld am Freitag vor dem Palmsonntag liebevoll mit vielen handbemalten Eiern, bunten Blumen, Weidenkätzchen und Tannengrün.

 

Unser Dorfbrunnen – so die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder gegenüber der Presse – war der erste im ganzen Landkreis Würzburg, der im österlichen Festgewand erstrahlte. Ich freue mich, dass die Mitglieder des Schützenvereins diesen alten Brauch im Jahre 1985 wieder belebten und bis heute weiter pflegen. Für dieses vorbildliche ehrenamtliche Engagement gilt Edgar Heck und seinen fleißigen Helferinnen und Helfern mein allerbester Dank. Ich wünsche mir, dass dieser schöne Brauch in unserem Ort noch lange fortbestehen möge.

Unser Bild zeigt die Erste Bürgermeisterin mit dem Team der Brunnenschmücker vom Schützenverein Kleinrinderfeld vor dem festlich herausgeputzten Dorfbrunnen. Von links nach rechts sehen Sie Tobias und Steffen Keller, die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder, Theresia und Reinhold Keller, Edgar und Marga Heck, Oskar Pohlner, Irmgard Schirmer, Luise Pohlner, Daniel Keller (kniend), Elvira Meining, Elisabeth Dürr, Eleonora Langner und Werner Hetzer. Leider nicht dabei: Walburga Hetzer.

 


 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.