Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Im AWO-Feriencamp ist Langeweile ein Fremdwort!
14 Tage Ferienspaß im AWO-Feriencamp Kleinrinderfeld!
Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (hintere Reihe rechts) wünschte den Kindern bei der Begrüßung viel Spaß und eine erlebnisreiche Zeit.

14 Tage Ferienspaß im AWO-Feriencamp Kleinrinderfeld!

Mit dem ganztägigen Betreuungsangebot leistet die Gemeinde einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

In Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt Unterfranken bietet die Gemeinde Kleinrinderfeld den Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren auch heuer wieder eine zweiwöchige ganztägige Ferienbetreuung unter pädagogischer Leitung an.

 

Das AWO-Feriencamp ist vom 19.08. bis zum 30.08. jeweils montags bis freitags von 07.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet; unter dem Motto „Sport, Spaß und Spiele“ erwartet die angemeldeten Kinder dort ein vielfältiges Programm. Ihre Betreuerinnen, Linda Rack und Andrea Kempf, werden mit ihnen unter anderem den Erlebnisbauernhof von Ramona Grimm in Limbachshof besuchen, auf eine Schatzsuche gehen, eine Olympiade veranstalten, gemeinsam kochen und Gipsmasken und Frisbees basteln.

 

Für den Fall, dass die Hitzewelle zurückkehren sollte, stehen ein Planschbecken und ein Gartenschlauch bereit. Hier können sich die Mädchen und Jungen bei lustigen Wasserspielen erfrischen.

 

Nachdem Spiele bekanntlich den Appetit anregen, gibt es jeden Mittag ein leckeres warmes Essen und für den kleinen Hunger zwischendurch halten die beiden Betreuerinnen überdies Obst und Erfrischungen parat.

 

Nur selten können sich Eltern – so die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder gegenüber der Presse – während der gesamten Sommerferien aus dem Arbeitsleben ausklinken, um ganz für ihre Kinder da zu sein. Deshalb übernehmen im AWO-Feriencamp Kleinrinderfeld qualifizierte pädagogische Fachkräfte 14 Tage lang die Betreuung der Kinder und ermöglichen damit den Eltern, ihren beruflichen Verpflichtungen nachzugehen. Heuer sind bereits 21 Kinder angemeldet. 16 Kinder nutzen unser Angebot für eine Woche. 5 Kinder werden das AWO-Feriencamp 14 Tage besuchen. Für das kommende Jahr erwarte ich nochmals eine Steigerung. Die ganztägige qualifizierte Ferienbetreuung gewinnt in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung.

 

Unser Bild rechts oben entstand bei der Begrüßung. Es zeigt die Erste Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (hintere Reihe rechts) mit den Betreuerinnen Linda Rack (hintere Reihe links) und Andrea Kempf (hintere Reihe Mitte) im Kreise der Kinder.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.