Gemeinde Kleinrinderfeld
Gemeinde Kleinrinderfeld
Wieviel Strom verbraucht mein Kühlschrank?
Überprüfen Sie den Stromverbrauch Ihrer Elektrogeräte selbst!
Mit dem Energiekostenmonitor kommen Sie den Energiefressern in Ihrem Haushalt schnell auf die Spur.

Überprüfen Sie den Stromverbrauch Ihrer Elektrogeräte selbst!

Ab sofort können Sie auch in unserer Gemeindebücherei ein Strom-Messgerät ausleihen.

In der Gemeindebücherei gibt es ab sofort ein Energiesparpaket zur kostenfreien Ausleihe. Es ist eins von insgesamt 500 Stück, die das Umweltbundesamt Bibliotheken und somit deren Nutzern in ganz Deutschland zur Verfügung stellt.

 

Mit der grünen Energiesparkiste können interessierte Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer einen Energiekostenmonitor ausleihen und damit die häuslichen „Stromfresser“ entlarven. Ein kleines Messgerät zeigt – zwischen die Steckdose und das zu untersuchende Elektrogerät gesteckt – den Stromverbrauch des Abnehmers an. Mit dem Messgerät können Sie so zum Beispiel zuverlässig die jährlichen Betriebskosten Ihres Kühlschranks ermitteln und damit die Frage beantworten, wie sich eine Neuanschaffung im Vergleich zum alten Gerät beim Stromverbrauch rechnet.

 

PC, Drucker, Bildschirme, Radios, DVD-Spieler, Festplattenrecorder – der unnötige Leerlauf von Elektrogeräten in den Privathaushalten und Büros in Deutschland kostet jedes Jahr eine Größenordnung von fünf bis sechs Milliarden Euro (Quelle: Umweltbundesamt). Unglaublich aber wahr – es gibt immer noch viele Geräte, die auch ausgeschaltet Strom verbrauchen. Das ist nicht nur Vergeudung von Energie, es kostet auch bares Geld! Ein entsprechend ausgestatteter Haushalt gibt für Leerlaufverluste jährlich durchaus einen dreistelligen Euro-Betrag aus. Auch diesen versteckten Stromfressern können Sie mit unserem Messgerät auf die Schliche kommen.
 
Nutzen Sie unser Angebot und leihen Sie sich die Energiesparkiste aus. Die Leiterin unserer Gemeindebibliothek, Susanne Ziegler, nimmt Ihre Reservierung gerne per E-Mail (s.ziegler@kleinrinderfeld.bayern.de) entgegen.



 
Copyright © 1999-2017 by Gemeinde Kleinrinderfeld . All rights reserved.